November 2018 | Vermietung der Talbotsiedlung

Die Talbotsiedlung erstrahlt in neuem Glanz!
Die denkmalgeschützte Siedlung wird grundsaniert, durch Anbauten auf der Gartenseite vergrößert und um zwei Neubauten erweitert.
Die Baumaßnahmen und somit auch die Vermietung erfolgen sukzessiv.
Die Häuser 228-234 sind bereits ab Mai 2018 bezogen worden. Im Dezember werden die Häuser, 226 1 und 1a vermietet. Im Frühjahr 2019 folgen anschließend auch die Häuser 224, 3 und 5.
Insgesamt werden 61 Wohnungen, davon 48 Wohneinheiten öffentlich gefördert und 13 Wohnungen frei finanziert, nach den heutigen Wohnungsansprüchen modernisiert.




November 2018 | Vermietung der Talbothöfe

Im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen der denkmalgeschützten Talbotsiedlung sind auf dem südlichen Grundstück 4 drei- bis viergeschossige Mehrfamilienhäuser errichtet worden.
Die Häuser 11, 13 und 15 der Neubauten befinden sich bereits im Vermietungsprozess.
Die Vermietung von Haus 9 folgt ab Dezember 2018.
Von den insgesamt 35 Wohnungen sind 21 Wohneinheiten öffentlich gefördert und 14 freifinanziert. In Haus 13 entsteht im Erdgeschoss eine Großtagespflege ("KiTa") für 9 U3-Kinder.




Juni 2018 | Fertigstellung des Bürogebäudes Weststraße Aachen

Die Krone steht Ihm gut! Die Bauarbeiten in der Weststraße sind im Juni abgeschlossen worden.
Nun stehen den Mitarbeitern unseres Kunden 350m² mehr Raum zur Verfügung. Die umlaufenden Fensterbänder des Staffelgeschosses durchfluten die Bürofläche mit viel Licht und bieten den Mitarbeitern eine helle und angenehme Arbeitsfläche.
Es liegt eine spannende Zeit hinter uns. Die Aufstockung eines Gebäudes im laufenden Betrieb hat seinen ganz speziellen Charme.
Im Juli 2018 wurde der Betrieb in der Erweiterung aufgenommen.





Mai 2018 | Fertigstellung Neubau Werkstatt studentisches Arbeiten

Nach dem Baubeginn im Dezember 2017 ist nun der Neubau der Werkstatt der RWTH Aachen fertiggestellt worden.
Mit über 300 m² Nutzfläche dient der zweigeschossige Neubau der Architekturfakultät zum einen als Erweiterung der bestehenden Modellwerkstatt und zum anderen dem Lehrstuhl für individualisierte Bauproduktion mit einer Montage- und Versuchsfeldfläche für Kleinrobotik. Die Schaufassade aus verzinktem Stahlblech spielt mit seiner Materialisierung auf das gegenüberliegende Baumhaus an.
Im Juni öffnete der Neubau seine Tore für die Nutzer.





April 2018 | Fertigstellung Erweiterung KiTa Reutershagweg Aachen

Drei Jahre nach Beginn der Planung ist nun die Erweiterung und der Umbau der KiTa Reutershagweg, im Rahmen des U3-Ausbauprogramms der Stadt Aachen, fertiggestellt worden. Die KiTa mit bisher 3 Gruppen bietet mit nun insgesamt 4 Gruppen auch unter 3- jährigen Kindern Betreuungsplätze an.
Das erdgeschossige Bestandsgebäude wurde an der nord-westlichen Seite mit einem Anbau um ca. 30 qm BGF erweitert und im Bestandsgebäude umgebaut und teilsaniert. Zudem wurden im Zuge der Baumaßnahmen die Außenanlagen erweitert und saniert.
Im Juli 2018 hat die Kindertagesstätte ihren Betrieb wieder aufgenommen.





März 2018 | Baubeginn Dachausbau Harscampstraße

Für einen privaten Bauherrn erhielt KSA den Auftrag das Dachgeschoss eines Baudenkmals in der Harscampstraße auszubauen.
Auf der Grundfläche von 100 qm wird eine 2-Zimmer -Wohnung entstehen, mit einer unter dem Dachfirst liegenden Empore, die als Arbeitsfläche genutzt werden soll.
Eine großzügige Dachterrasse auf dem rückwärtig liegenden Bestandsanbau bietet ausreichend Verweilmöglichkeit mitten in der Innenstadt.
Die Baumaßnahmen beginnen im März und sollen im Frühjahr 2019 beendet werden.



Mai 2017 | Baubeginn Büroaufstockung Weststraße Aachen

Das 3-geschossige Bürogebäude in der Weststraße 54 wird um eine Krone als Staffelgeschoss erweitert. Das Bestandsgebäude aus Stahlbetonfertigteilen erhält als Staffelgeschoss eine Rahmenkonstruktion in Stahlbauweise. Dieses springt umlaufend um ca. 2,90m zurück und erhöht das Gebäude auf insgesamt 12m.
Die Bauarbeiten sollen bis Mai 2018 andauern.



Dezember 2016 | Baubeginn Neubau Werkstatt studentisches Arbeiten RWTH Aachen

Nach einer ca. 1-jährigen Planung beginnt nun der Bau der Werkstatt studentisches Arbeiten.
In den nächsten 1,5 Jahren werden neue Arbeitsplätze für die Architektur Fakultät entstehen und die bestehende Modellwerkstatt erweitert.
Die Fertigstellung soll im Mai 2018 erfolgen.



November 2016 | Baubeginn Talbotsiedlung Aachen

Nachdem die Mieter in neuen Wohnungen umgezogen sind, kann nun mit der Sanierung der Häuser begonnen werden. Im ersten Schritt sollen die Häuser 234, 232, 230 und 228 modernisiert und erweitert, sowie die beiden Neubauten 232A und 230A errichtet werden. Die restlichen Gebäude werden sukzessive saniert.





September 2016 | Bauantrag Neubau Burggrafenstraße Aachen

Im Rahmen des Projekts "Neubau Burggrafenstraße 7-13, Aachen" sollen östlich der denkmalgeschützten Talbotsiedlung Jülicherstraße vier neue Wohngebäude und eine Tiefgarage errichtet werden. Der Planung liegt der rechtskräftige B-Plan Nr. 849 zu Grunde.
Insgesamt sind 33 neue Wohnungen und eine erdgeschossige Großtagespflege vorgesehen. Die Baumaßnahme soll bis Ende 2018 fertig gestellt werden.



August 2016 | Baubeginn Erweiterung Kita Reutershagweg

Die KiTa Reutershagweg ist ausgeräumt und der Betrieb ist für die Zeit der Bauarbeiten umgezogen.
Nun kann die Baumaßnahme nach einem Jahr Planungsdauer beginnen. Im nächsten Jahr wird die KiTa um einen Anbau erweitert und für insgesamt 4 U3-Gruppen umgeplant.





August 2016 | Baugenehmigung Talbotsiedlung Aachen

Die in den 20er Jahren errichtete, denkmalgeschützte Siedlung bildet ein markantes Essemblé an der Jülicher- und Burggrafenstraße.
Die Planung soll den Wohnungsstandort für die nächsten Jahrzehnte sichern. Dazu sollen neben der technischen, energetischen und baukonstruktiven Erneuerung der Gebäude die Wohnungen durch rückwärtige Anbauten erweitert und die räumliche Verbindung zur ruhigen Hofseite gestärkt werden. Der Ausbau bisher ungenutzter Dachgeschoße und die Wohnungserweiterungen, sowie die Errichtung von zwei Neubauten ermöglichen die Realisierung von insgesamt 61 Wohnungen.





Juni 2016 | Tag der Architektur

Am 18.06.2016 feiert die KiTa Bergstraße die Einweihung ihrer neuen Räume. Anlässlich des Tags der Architektur am 26.06.2016 laden wir alle Interessierten zwischen 12:00 und 16:00 Uhr zu einer Führung durch das Gebäude ein.



Dezember 2015 | KSA erhält den Auftrag einer Werkstatt für die Architekturfakultät der RWTH

Die RWTH Aachen beauftragt KSA mit der Planung und Ausführung einer Werkstatt mit Arbeitsplätzen für Studenten der Architekturfakultät. Zudem soll das Erdgeschoss eine Nutzungseinheit für einen Montage- und Versuchsfeld-Kleinrobotik anbieten. Der zweigeschossige Neubau soll an der nord-östlichen Seite der bestehenden Holzwerkstatt in direkter Nachbarschaft des berühmten Baumhauses errichtet werden.
Mit der Planung soll im Januar 2016 begonnen werden.



September 2015 | KSA erhält Auftrag zur Erweiterung Kita Reutershagweg

Im Rahmen des U3-Ausbauprogramms der Stadt Aachen wird die KiTa um einen Anbau erweitert, im Bestand umgebaut und teilsaniert.
Die integrative Kindertagesstätte betreut aktuell 3 Gruppen, bietet nach Fertigstellung des Bauvorhabens Betreuungsplätze für 4 Gruppen.
Die Planung des Projektes beginnt im Oktober 2015.



August 2015 | Erweiterung Kita Villa Kunterbunt, Pulheim

Im Juni 2015 wurden Kaiser Schweitzer Architekten durch die Stadt Pulheim mit der 1-gruppigen Erweiterung einer 3-gruppigen Kita beauftragt. Gemäß dem strammen Zeitplan wurde der Bauantrag Anfang August eingereicht und bereits Ende des gleichen Monats genehmigt.
Im Januar 2016 soll der Baubeginn erfolgen.




Juni 2015 | Tag der Architektur
Modernisierung und Ausbau Mehrfamilienhaus


Samstag, den 27.06.2015 von 14:00-17:00 Uhr
Treffpunkt Frankenberger Straße 22 in Aachen-Frankenbergerviertel

Ein im Krieg beschädigtes Gründerzeithaus, ursprünglich als bürgerliches Einfamilienhaus gebaut, wurde kern- saniert, energetisch ertüchtigt und das DG ausgebaut/ erweitert. Es sind 4 große Mietwohneinheiten mit Balkon/ Dachterrassen entstanden. Die verklinkerte Fassade wurde als gedämmte und strukturierte Putzfassade wiederhergestellt. Alle ergänzten Bauteile setzen sich in Material und Farbe (Stahl/ Plattenfassade) in den Fassaden/ Dachaufbauten deutlich ab. Das Haus ist barrierefrei. Ein gasbetriebenes BHKW liefert Strom und Wärme.

Im Rahmen des Tages der Architektur freuen wir uns, alle Interessierten durch das Gebäude zu führen - Führungen alle 20 min.



Mai 2015 | Fassadenfertigstellung der Kita Bergstraße, Aachen

Seit Mai ist das Baustellengerüst abgebaut und die markante Fassadengestaltung der Kitaerweiterung ist erstmals vollständig sichtbar. In der sonst sehr unscheinbaren Bergstraße setzt die farbige Fassade den notwendigen starken Akzent.




November 2014 | Modernisierung Einfamilienhaus in der Malmedyerstraße, Aachen

Das schöne Reihenendhaus in der Malmedyerstraße wurde im Spätherbst nach grundlegender Sanierung und Modernisierung fertiggestellt. Dabei wurde das prägnante äußere Erscheinungsbild restauriert und freigelegt, sowie die Küche und Wohn-Essbereich im Erdgeschoss zu einem großzügigen Raumgefüge zusammengelegt. Der Anbau wurde erweitert und gibt über eine neue Terrasse den Blick in den Garten frei.




November 2014 | Fertigstellung der Kita Drimborner Wäldchen, Aachen


Drei Jahre nach Beginn der Planung ist nun die ehemalige Gaststätte „Drimborner Wäldchen“ zur „Kita Spielweise“ umgebaut. Eingebettet in den Park am Aachener Tiergarten haben 50 Kinder in drei Gruppen einem ungewöhnlichen Ort neues Leben gegeben. Betreiber ist die freie Elterninitiative „Kindertagesstätte Spielwiese e.V.“.



Juni 2014 | Tag der Architektur Kita „ Zauberhut“

Am Sonntag, den 29.06.2014 von 12.00-16.00 Uhr öffnet die im Sommer vergangenen Jahres fertig gestellte Kita „Zauberhut“ ihre Tore.

Der Neubau liegt im Zentrum des Stadtteils Eschweiler West auf der Fläche eines ehemaligen Fußballstadions. Das Gebäude ist ein gelungenes Beispiel das umfangreiche Raumprogramm einer 5-gruppigen Kindertagesstätte auf einem Geschoß zu organisieren und dabei ein hohes Maß an Orientierung und gut belichtete Räume zu schaffen.

Im Rahmen des Tages der Architektur freuen wir uns alle Interessierten durch das sichelförmige Gebäude zu führen.



Januar 2014 | Archäologische Funde in der Bergstraße, Aachen

Kaum haben die Erdarbeiten zur Kitaerweiterung begonnen, schon stellte sich heraus, dass eine Vielzahl von archäologischen Funden zu erwarten ist. Neben den üblichen historischen Fundstücken wie einem alten Bügel- eisen, Fliesen, alte Nähmaschinen, Knöpfe und Tonpfei- fenfragmenten haben die Archäologen einen Ziegelge- wölbekeller mit einer schönen geschwungenen Treppe aus Blaustein aus dem 11. Jh. gefunden. Der eigentliche Schatz war jedoch ein bronzenes Jugendstil-Armband mit der Inschrift „Christine Jansen“.



Dezember 2013 | Baubeginn Kita Drimborner Wäldchen, Aachen


Nach langer Abstimmung mit der Denkmalpflege, dem Umweltamt und weiteren Behörden konnte für das im Außenbereich gelegene Gebäude die Baugenehmigung durchgesetzt werden. Nun beginnt der Umbau der ehemaligen Gaststätte „Drimborner Wäldchen“ zu einer Tagesstätte für 50 Kinder.




November 2013 | Wettbewerb Kolumbarium St.Cyriakus, Düren

Artektus Architekten nehmen am Wettbewerb „Umgestaltung der Kirche St. Cyriakus zur Grabeskirche teil. Die 1905 neu erbaute Kirche soll zu einem Kolum- barium umgestaltet werden, jedoch sollen weiterhin auch Gottesdienste abgehalten werden können.
Ziel des Entwurfes ist es einen würdigen, gefassten sowie spirituellen Ort zu schaffen, der die drei Phasen der Geschichte der Kirche (die Entstehung, die Erneuerung und die Umwidmung) zu einer neuen Einheit zusammen- führt. Dabei gilt es einen Ort zu schaffen der Trauerfeier, Bestattung, Urnengrab und Andacht einen würdigen Raum gibt und ein gemeinsames Ganzes schafft.


November 2013 | Baubeginn der Kita Bergstraße, Aachen

Nachdem die Kinder der Kita Bergstraße in die ehemalige Schule Franzstraße gezogen sind, können die Bauarbeiten beginnen. In den nächsten 1,5 Jahren wird die Kita um zwei U3 Gruppen erweitert und der Bestand renoviert.



August 2013 | Fertigstellung der Kita „Zauberhut“ Eschweiler

Der Bau der 5-gruppige Kindertagesstätte im Zentrum des Stadtteils Eschweiler West kann im August 2013 nach 11-monatiger Bauzeit termingerecht abgeschlossen und durch die AWO KiSA gUG in Betrieb genommen werden. Drei gemischte und zwei integrative Kinder- gartengruppen ziehen in den Neubau ein. Auch das Fami- lienzentrum für den Stadtteil kann den Betrieb aufnehmen.




Juni 2013 | Wettbewerb „Wohnen in St. Bonifatius“, Düren

Artektus Architekten nehmen am Wettbewerb „Wohnen in St. Bonifatius“ teil. Die 1921 erbaute römisch katholische Filialkirche soll zu Wohnungen umgenutzt werden. Der Chorraum bleibt der kirchlichen Nutzung weiterhin vorbehalten.
Kerngedanke des Entwurfs ist es, im neu gestalteten Innenraum die identitätsgebenden Merkmale des vormaligen Kirchenraums spürbar werden zu lassen. Die Kirche kann im vorgeschlagenen Konzept 21 Wohnungen mit unterschiedlichen Größen mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 1.377 m² aufnehmen. In den Seitenschiffen und über dem Eingangsportal wird für 17 barrierefreie Wohnungen Raum geschaffen.



September 2012 | Baubeginn der Kita „Zauberhut“ in Eschweiler West

Nach dem ersten Spatenstich im September 2012 beginnt der Bau für den Neubau der 5-gruppige Kindertagesstätte mit Familienzentrum in Eschweiler West. Nach einer optimistisch geplanten Bauzeit von unter einem Jahr sollen im Sommer 2013 drei gemischte und zwei integrative Kindergartengruppen mit Kindern unter drei Jahren sowie einem Familienzentrum für den Stadtteil in dem sichelförmigen Gebäude Raum finden.


Juni 2012 | Villa im Frankenberger Viertel
Die Villa aus dem frühen 19. Jh. liegt im Frankenberger- viertel von Aachen. Nach Sanierung und Umbau werden dort fünf barrierefrei Wohnungen mit Südgarten und wunderschönen Blick auf den Neumarkt eingerichtet.
Die Modernisierung wird von Kaiser Schweitzer Architekten in einer Arbeitsgemeinschaft mit Glashaus Architekten PSG geplant. Der Baubeginn wird im Sommer 2012 erfolgen.




Januar 2012 | Planungsbeginn Kita der Bergstraße, Aachen

Die dreigruppige Kita Bergstraße soll im Rahmen des U3-Programms um zwei weitere Gruppen für 0- bis 3-Jährige erweitert werden. Das freistehende Bestandsgebäude befindet sich in einer innerstädtischen Lage auf einem dicht bewachsenen Grundstück. Das Konzept von Kaiser Schweitzer Architekten sieht vor, den Neubau entlang der Straßengrenze an das Bestands- gebäude anzudocken und in die vorhandene Baumkulisse einzufügen. Der T-förmige Grundriss ermöglicht eine gute Belichtung und Belüftung des Neubaus und schafft eine neue prägnantere Eingangssituation.


Dezember 2011 | Modernisierung Am Ziegelweiher Aachen

Am 11.11.2011 wurde das Dach abgerissen. Sechs Wochen später waren der Dachgeschoßausbau und der komplette Erdgeschoßumbau des bewohnten (!) Einfamilienhauses fertiggestellt. Sylvester wurde gefeiert.



Dezember 2011 | Fertigstellung Geschäftsstelle gewoge AG
Ende 2011 konnte der Geschäftsstellenumbau der gewoge AG in Aachen abgeschlossen werden. Nach Fertigstellung des Kundencenters im Herbst 2010 wurden in vier weiteren Bauabschnitten alle 50 Arbeitsplätze bei laufendem Betrieb umgestaltet. Die gewoge AG zeigt sich heute in transparenten und kundenorientierten Büroräumen. Kaiser Schweitzer Architekten war mit der Planung und Bauleitung des Innenausbaus und der Möblierung beauftragt.


November 2011 | Planungsbeginn Kita Drimborner Wäldchen, Aachen

Nachdem das ehemalige Ausflugsrestaurant „Drimborner Wäldchen“ über fünf Jahre leer stand, hat Kaiser Schweitzer Architekten zusammen mit Glashaus Architekten ein neues Nutzungskonzept entwickelt: zukünftig wird das denkmalgeschützte Gebäude am Tierpark als Kindertagesstätte genutzt.



September 2011 | Umbau Pfarrkirche, Selgersdorf

Die katholische Kirchengemeinde hat die Arbeitsgemein- schaft Artektus (Prof. Gregor Rutrecht und Dipl. Ing. Florian Schweitzer) mit einer Planungsstudie zur Inte- gration der Gemeinderäume in die Kirche St. Stephanus beauftragt.

Der Messeraum wird verkleinert, um einem Mehrzweck- raum mit den dazugehörigen Nebenräumen Platz zu schaffen. Die Verknüpfung aller Räume wird mittels großzügigen Öffnungsmöglichkeiten erzielt.


Mi. 06. April 2011 - 19h br 3 | Kloster St Alfons im Bayrischen Fernsehen

Mit dem im süddeutschen Raum noch wenig bekannten Thema Kirchenumnutzungen befasst sich das Bayrische Fernsehen. Durch die heute als Büro genutzte Klosterkirche St. Alfons führen die Architekten im Rahmen eines Beitrags der Sendung "stationen."


März 2011 | XII. VitrA Projekt-Werkstatt

Im Rahmen der Vortragsreihe "Moderne Raumkonzepte" stellt Florian Schweitzer Beispiele und neuere Projekte aus dem Aufgabenbereich „Wohnen im Alter“ im vor.

10. März 2011, 18:30h in Köln,
VitrA-Showroom im Rheinauhafen.


Dezember 2010 | BDA Berufung

Der Bund Deutscher Baumeister BDA hat Florian Schweitzer in den Landesverband NRW berufen. Ziel des BDA ist die Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt.


November 2010 | Kundencenter Gewoge AG

Das Kundencenter der Gewoge AG wurde Anfang November eröffnet. Zukünftig werden die Besucher der Wohnungsgesellschaft von Ihren Beratern in zeitgemäßer, transparenter Umgebung empfangen.
Der 1. Bauabschnitt konnten termingerecht an den Bauherrn nach viermonatiger Umbauzeit übergeben werden.


November 2010 | Barrierefreies Wohnquartier

In einem Aachen Vorort soll ein barrierefreies Wohnquartier für Menschen entstehen die nach vielen Jahren im Einfamilienhaus in einer weniger arbeitsintensive Wohnform leben wollen. Alle Wohnungen verfügen über eine direkten Hauszugang, großzügige Loggien oder auch Vorgärten. Der ruhende Verkehr verschwindet unter den Häusern.


Oktober 2010 | Auszeichnung vorbildlicher Bauten

Das Prokjekt Widra Areal wurde in Düsseldorf durch Bauminister Harry K. Voigstberger und den Architekten- kammerpräsident Hartmut Miksch als vorbildlicher Bau 2010 ausgezeichnet. Unter 249 eingereichten Arbeiten wurden 34 mit diesem nur alle fünf Jahre ausgelobten Preis prämiert. Eine große Anerkennung für den Umbau der Waagenfabrik in öffentlich geförderte Wohnungen.


September 2010
Umbau Geschäftsstelle gewoge AG


Kaiser Schweitzer Architekten ist mit dem Umbau der Geschäftstelle der gewoge AG in Aachen beauftragt. In einem 1.Bauabschnitt werden im Erdgeschoß des städti- schen Wohnungsunternehmens ein neuer Empfangsbe- reich und Räume für die Kundeberatung eingerichtet. Die gewoge AG zeigt sich damit auch in der Raumgestaltung als ein modernes kundenorientiertes Unternehmen.


August 2010
Fertigstellung Schlossstraße 6 in Aachen


Die Arbeiten an der Sanierung des denkmalgeschützen Gründerzeithaus Schlossstraße 6 im Frankenberger Viertel sind fertiggestellt. Anfang August konnten die neuen Mieter in die vier Wohnungen einziehen. Das Mehrfami- lienhaus wurde energetisch und haustechnisch erneuert, erhielt eine Erweiterung im Dachgeschoß und großzügige Südbalkone und Terrassen für alle Wohnungen.


27.06.2010 | Tag der Architektur

Wohnen an St. Alfons - das neue Gebäude wird Sonntag, 27.06. von 14.00 bis 17.00 Uhr mit Führung zu besichtigen sein - Treffpunkt im Erdgeschoss/ Architek- turbüro, Alfonsstr. 42, Führungen halbstündlich

... mehr dazu »


26.05.2010 | Die zweite Haut - Architektur und Literatur im Dialog

Michael Rau und Florian Schweitzer stellen den Umbau des Klosters St. Alfons vor,
Martin Mosebach liest aus Das Beben
20.00 Uhr | Klosterkirche St. Alfons, Alfonsstr. 44, AC
Eintritt frei - Anmeldung: mail@literaturbuero-nrw.de
oder telefonisch unter 0211-82 84 590
... mehr Infos auf dem Flyer zur Veranstaltung »


28.04.2010 | Alanus Hochschule in Alfter/Bonn

Mittwochsforum Fachbereich Architektur - 11.00h:
Leben an ungewöhnlichen Orten -
Werkbericht von Florian Schweitzer über Umnutzungen von Fabrik- und Kirchengebäuden

Themen Mittwochsforum »


Ausstellung ’Renovation and Reuse of Industrial Buildings’ | TU Eindhoven

Niederländische Studenten der TU Eindhoven haben eine Studienarbeit über die Umnutzung von ehemalig industriell genutzten Gebäude erstellt. Nun wird das Projekt Widra Areal ab den 20. April innerhalb der Ausstellung ’Renovation and Reuse of Industrial Buildings’ an der Technischen Universität Eindhoven präsentiert. Strategies & Places | Wohnquartier Widra-Areal, Aachen »


Februar 2010 | Sanierung Schloßstraße 6
Aachen


Anfang des Monats hat die Sanierung des Gründerzeithauses Schloßstraße 6 im Aachener Frankenberger Viertel begonnen.
Nach einer kompletten Sanierung werden 4 hochwertige Mietwohnungen zwischen 50 und 150 m² mit Südterrassen in dem denkmalgeschützten Haus entstehen.


13. Januar 2010 | Preisverleihung - Deubau Essen
Eine durch den Bundesverband deutscher Wohnungs- unternehmen, Bund Deutscher Architekten BDA und dem Deutschen Städtetag berufene Jury hat der Umnutzung des Widra Areal in Aachen eine Besondere Anerkennung des Deutschen Bauherrenpreises Modernisierung 2009 zugesprochen. Der Wettbewerb zeichnet unter dem Leitbild "Hohe Qualität - Tragbare Kosten" beispielhafte Vorhaben des Wohnungsbaus in der Stadt aus. ... Infos zum Projekt


Oktober 2009 | Büroumzug



Neue Adresse:
Kaiser Schweitzer Architekten
Alfonsstraße 42, 52070 Aachen



22. September 2009 | "Architekturquartett NRW"
Düsseldorf - 19 Uhr Savoy Theater

Im Fokus der dritten Podiumsrunde der von der Architektenkammer NW veranstalteten Reihe standen moderne "Arbeitswelten". Das umgenutzte Kloster St. Alfons wurde neben zwei weiteren Bürogebäuden vom Architekturquartett diskutiert und erhielt viel Anerkennung.
... weitere Veranstaltungsinfos der AKNW | Flyer


Juni 2009 | Umnutzung Lindenhof
Hoffnungsthal, Rösrath

Der Umbau und Erweiterung eines denkmalgeschützten Gasthofes in 17 öffentlich geförderte Wohnungen nimmt Gestalt an.
Der Altbauteil wurde nahezu entkernt, nur die mit der Denkmalpflege abgestimmten und geschützten Bereiche sind noch unangetastet. Am Neubauteil ist der Rohbau so gut wie abgeschlossen.


Sa 27. / So 28.06.2009 | Tag der Architektur
Kaiser Schweitzer Architekten stellen zum vierten mal in Folge ein Bauvorhaben am Tag der Architektur vor. Nach dem Neubau von Pflegeheime Kuijpers, dem Kindergarten Bergische Gasse und der Umnutzung des Widra Areals wird in diesem Jahr das umgenutzte Kloster St. Alfons durch die Architekten vorgestellt.
Am Samstag und Sonntag nahmen insgesamt über 600 interessierte Besucher an den zahlreichen Führungen durch Kloster und Kirche teil.


März 2009 | Bogenhalle Aachen

Die Bogenhalle auf dem ehemaligen Schlachthofgelände ruht seit vielen Jahren. In früheren Zeiten diente Sie als Wetterschutz um Schweine und Kühe zu verladen. Ein neues Nutzungskonzept kann diesem OFFENEN RAUM in ein Ort für Kommunikation, Event und Kreativität verwandeln.


Immobilienmanager Award 2009

Für die Umnutzung von Kloster St. Alfons wurde am 26.02.2009 in Köln Georg Wilms als Geschäftsführer von Schleiff Denkmalentwicklung mit dem Immobilienmanager Award 2009 der Zeitschrift „Immobilienmanager“ ausgezeichnet.


Februar 2009 | Baubeginn Lindenhof

In Rösrath Hoffnungsthal bei Köln wird der denkmalgeschützte Lindenhof saniert und mit einem Neubau für 11 öffentlich geförderte Wohnungen ergänzt.

Anfang Februar 2009 wurde mit den Gründungsarbeiten für den Neubau begonnen.


November 2008
Am 22. November führten die Architekten Michael Rau und Florian Schweitzer Leser der Aachener Nachrichten durch die ehemalige Kirche von St. Alfons.

Vielen der über 120 Besuchern war die Kirche noch aus anderen Zeiten bekannt. Die Reaktionen zum Umbau und der neuen Nutzung als Büro der Firma BET war außer- ordentlich positiv.


September 2008
Zu Beginn des Monats bezog das Ingenieurbüro BET die fertiggestellten Räume der umgenutzten Kirche von St. Alfons. Die Räumlichkeiten des Klosterteils werden Ende des Jahres fertiggestellt sein. ... mehr zum Projekt

Die im Klostergarten von St. Alfons neu errichteten 10 Eigentumswohnungen werden Mitte 2009 fertiggestellt sein ... mehr dazu


April 2008 | "NRW wohnt." - Auszeichnung
"Wohnen in der ehemaligen Widra-Waagenfabrik" - einem Projekt der ARGE Eifelstrasse in Zusammenarbeit mit Kaiser Schweitzer Architekten, Aachen - wurde vom Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen und von der Architektenkammer Düsseldorf im Rahmen von "Wohnen an ungewöhnlichen Orten - Umnutzung von Nichtwohngebäuden" eine Auszeichnung verliehen. ... siehe Gesamtdokumentation der AKNW
12 | 2018